ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

GELTUNGSBEREICH

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierter Bestandteil jedes Auftrags mit allenspach coaching für Coachings, Trainings und Moderationen.

ANMELDUNG UND VERTRAGSABSCHLUSS

Die Anmeldung zu einem Coaching oder Training hat entweder schriftlich per E-Mail zu erfolgen oder über das Buchungstool Timify auf der Webseite. Terminbuchungen für Coachings über Mail oder das Buchungstool Timify auf der Webseite sind verbindlich und kostenpflchtig, falls sie nicht 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden.

GEWÄHRLEISTUNG UND VERTRAULICHKEIT

allenspach coaching garantiert die vertrauliche Abwicklung sämtlicher Aufträge.

KOSTEN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Für Aufträge an allenspach coching gelten die schriftlich vereinbarten Honorar- und Zahlungsbedingungen. Zusätzliche Aufwendungen werden separat in Rechnung gestellt. Coachingpakete und Einzelcoachings können über das Buchungstool Timify bezahlt werden. Einzelcoachings sind direkt im Anschluss an die Sitzung fällig. Nach Absprache können auch Rechnungen erstellt werden. Die Zahlungsfrist für Rechnungen beträgt 10 Tage.

DAUER UND BEENDIGUNG DES AUFTRAGES

Der Auftrag ist auf die vereinbarte Dauer des Anlasses befristet. Zusätzliche Aufwendungen werden separat verrechnet.

RÜCKTRITT DURCH DIE KURSORGANISATION

Die Kursorganisation ist berechtigt, einen Kurs aus besonderen Gründen nicht durchzuführen, insbesondere bei einer zu geringen Anzahl Anmeldungen oder einem Ausfall von Kursleitern. Die Kursorganisation setzt die Teilnehmendenso frühzeitig wie möglich von der Absageeines Kurses in Kenntnis und erstattet bereits entrichtete Kurskosten vollumfänglich zurück.

RÜCKTRITT DURCH TEILNEHMENDE

Können Coachingtermine nicht eingehalten werden, sind sie bis spätestens 24 Stunden vorher abzusagen, ansonsten werden sie vollumfänglich verrechnet

Der Rücktritt von Kursen, Trainings und Workshops ist unter den folgenden Bedingungen möglich:

  • bis 28 Tage vor Kursbeginn: ohne Kostenfolge
  • 27 bis 14 Tage vor Kursbeginn: gegen Entrichtung von 50 Prozent der Kosten
  • 13 Tage vor Kursbeginn und später: gegen Entrichtung von 100 Prozent der Kosten

ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterstehen Schweizer Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand für sämtliche sich im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedngungen ergebenden Streitigkeiten ist Waltenschwil.

Waltenschwil, 1. Februar 2019